Trockenbau

rasche Montage, kurze Bauzeit

Unter dem Begriff Trockenbau werden die Arbeiten an Wänden und Decken im Inneren eines Gebäudes zusammengefasst, wobei die angewendeten Materialien ohne Verwendung von Wasser (wie bei Beton und Mörtel üblich) auskommen.

Grundsätzlich werden Platten aus verschiedenen Werkstoffen auf leichte Unterkonstruktionen oder direkt an massive Bauteile montiert.

 

Trockenbau Vorteile

  • rasche Montage und geringes Gewicht, dadurch kurze Bauzeit
  • flexible Gestaltung, dadurch flexible Raumteilung
  • Anforderungen an Feuchtigkeits-, Brand-, Schall- und Wärmeschutz werden durch entsprechende Konstruktionen erfüllt.

 

Gipskartonplatten

Bei den meisten Trockenbauarbeiten werden Gipskartonplatten als Verkleidungsmaterial verwendet. Die Gipskartonplatten bestehen aus einem Gipskern, der an den Flächen und an den Seitenkanten von einer Kartonschicht umhüllt ist.

Die Kombination dieser beiden Materialien führt dazu, dass der Karton die Zugkräfte und der Gips den Druck aufnimmt, so dass ein stabiler Werkstoff entsteht.

Die Platten lassen sich leicht bohren und schneiden.

img Holz
img Holz
img Holz
img Holz
img Holz